BIS: Templatebasierte Anzeige BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Leistungsbeschreibung

Der Eichenprozessionsspinner ist eine Schmetterlingsart, die eine gesundheitliche Bedeutung für den Menschen hat: Die Gifthaare der Raupen können bei Berührung unangenehme Reaktionen hervorrufen, wie Hautirritationen (starker Juckreiz, Pusteln und Quaddeln), Atembeschwerden und Augenreizungen.

Bitte klicken Sie auf den Button "Zur Antragstellung", wenn Sie befallene Bäume mit dem Eichenprozessionsspinner melden möchten.

Die Meldung wird zeitnah ausgewertet und falls ein entsprechendes Gefährdungspotential für die Bürger erkannt wird, werden die Raupen und deren Nester durch eine Fachfirma abgesaugt.
Bei Befall von Privatbereichen ist der Besitzer für die Bekämpfung der befallenen Bereiche verantwortlich. Von einer eigenständigen Bekämpfung wird dringend abgeraten, da von den Brennhaaren der Raupen ein hohes Gefährdungspotenzial ausgeht.

Weiterhin kann ein Befall auch telefonisch bei der Samtgemeinde Spelle unter Tel.: 05977 937-350 gemeldet werden.